Der Schmerz und die Scham über die Bedürftigkeit

Der Schmerz und die Scham über die Bedürftigkeit

Vor einiger Zeit wurde ich mit einer sehr unangenehmen und bitteren Pille konfrontiert: die Verletzung und Scham um die Bedürftigkeit in mir und so vielen Menschen, besonders in unserer westlichen Kultur. Aber was meine ich damit?

Zunächst ist es wichtig, Bedürftigkeit so zu definieren, wie ich sie in diesem Artikel verwenden werde. Bedürftigkeit ist, wenn eines unserer Grundbedürfnisse in einer Weise nicht erfüllt wird, dass wir nicht nur hungrig darauf sind, sondern verhungern. Wir sind so ausgehungert, dass wir das Gefühl haben, wir MÜSSEN es bekommen, koste es, was es wolle. Wir fühlen uns fast wie ein Roboter oder ein Zombie (nach dem Motto: „Brauche. Hirne.“). Unser Blick ist so sehr auf diese eine Sache gerichtet, die wir einfach BRAUCHEN und ohne die wir nicht leben können. Und bewusst oder unbewusst richten wir unser ganzes Leben darauf aus, dieses Bedürfnis zu befriedigen.
Vielleicht wissen wir nicht einmal, was unser Bedürfnis wirklich ist. Oder wir denken, wir wüssten es, aber in Wirklichkeit ist es etwas anderes (das Bedürfnis zu heiraten vs. das Bedürfnis nach Sicherheit oder Vertrauen in die andere Person). In beiden Fällen tappen wir im Dunkeln. Wir probieren verschiedene Dinge aus, in der Hoffnung, dass unsere Bedürfnisse erfüllt werden könnten. Wir klammern uns an etwas, das irgendwie funktioniert, aber tief im Inneren wissen wir, dass es nicht wirklich das ist, was wir brauchen. read more

Ich bin eine Aussätzige

Ich bin eine Aussätzige

Jetzt, wo die nächsten Einschränkungen aufgrund der Pandemie anstehen, fühle ich mich wirklich wie eine Aussätzige, nur weil ich (noch?) nicht geimpft bin.

Und es wäre so einfach, mich anzupassen und mein Leben weiterzuleben, aber dann würde ich die Kämpfe der Ungeimpften gar nicht mehr sehen. Ich wäre nicht mehr in der Lage, mich in all die Gefühle hineinzuversetzen, die da aufkommen. Mich wie ein Ärgernis zu fühlen, wie ein Bürger zweiter Klasse. Wie jemand, den alle anderen nur tolerieren und am liebsten loswerden oder zumindest nicht mehr sehen wollen. Ich könnte einfach mit meinem Leben weitermachen. read more

Impfmobbing und das Ignorieren des eigentlichen Problems

vaccination bullying and ignoring the underlying problem

Vor kurzem habe ich mich an einer anderen Impf-pro-con-Debatte beteiligt und festgestellt, dass hier eine viel problematischere Dynamik im Spiel ist.

Als im März 2020 die Schließungen begannen, hatten viele Menschen große Hoffnungen, dass wir (als Gesellschaft wie auch als Einzelpersonen) diese Gelegenheit nutzen würden, um die Art und Weise, wie wir leben und was wir tun, zu überdenken. Dass wir darüber nachdenken würden, was im Leben wirklich wichtig ist, und unseren Drang nach unbegrenztem Wachstum, nach höher, größer, schneller in Frage stellen. read more

Was bist du wert?

Was bist du wert?

Wir glauben, dass wir viel Geld oder Berühmtheit oder Follower oder Einfluss brauchen, durch die wir Wert bekommen. Wir wollen aus der unangenehmen Situation herauskommen, wo wir nicht sicher sind, ob wir wirklich das Zeug haben, es zu schaffen. Wenn wir lang genug dran bleiben können, um herauszufinden, was funktioniert und was nicht, lang genug um herauszufinden, worin wir wirklich gut sind, und besonders herausstechen und strahlen (von innen und außen), und wie wir am besten in den Dienst für andere treten können, dann....

Die Kluft des Impfens

Die Kluft des Impfens

Seit dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie gibt es eine Kluft, die immer größer geworden ist. Zwischen den „Leuten, die sich an die Regeln halten“, damit wir die Sperren hinter uns lassen und mit unserem Leben weitermachen können, und den „Verschwörungstheoretikern“. Und auch da gibt es die, die es einfach satt haben, dass die Mainstream-Informationen die einzige und ganze Wahrheit sind, die, die gewisse Entscheidungen in Frage stellen, und auch die, die vielleicht sogar die Behauptung aufstellen, dass alles geplant war. read more

Wozu sind wir wirklich in der Lage?

Wozu sind wir wirklich in der Lage?

Manche Menschen scheinen das Unmögliche zu schaffen und auch noch zu übertrumpfen. Andere hingegen wollen, aber drehen sich im Kreis. Sie sind in ihren selbstzerstörerischen Mustern gefangen, und sehen keinen Ausweg.

Wo liegt bei diesen beiden Menschengruppen der große Unterschied? – Wohlwissend, dass ein Mensch in einem Lebensbereich zur einen, in einem anderen zur anderen Gruppe gehören kann, oder auch einfach irgendwo in der Grauzone verweilt…

Und die wesentliche Frage hierbei ist: read more