Komposttoilette

Nachdem ich zwei Tage hintereinander in meinem neuen kleinen Häuschen geschlafen habe, ist es sehr schnell sehr offensichtlich geworden, was als nächstes zu tun ist, bevor ich richtig einziehen kann: die Komposttoilette. Es gibt zwar ein Haus am Nachbargrundstück, wo ich auch Klo und co. nutzen kann, aber es ist Winter, und da möchte ich den Luxus haben, für manche Dinge nicht vor die Tür gehen zu müssen…

Ich habe am Dachboden meiner Großeltern übrig gebliebenes Holz gefunden, womit ich begonnen habe, eine Holzkiste zu bauen, die meine Toilette werden soll. Den trennenden Toilettensitz der Firma Separett hatte ich bereits vor Monaten bestellt und bekommen.

Also habe ich mal begonnen, die Box für meine Toilette zu bauen. Ich bin mir sicher, dass jeder Tischler die Hände über dem Kopf zusammenschlagen würde, wenn er sieht, wie ich das Projekt umgesetzt habe, aber es besonders schön oder besonders „richtig“ zu machen war nicht weit oben auf meiner Prioritätenliste. Ich wollte es einfach nur stabil und funktional haben. Also habe ich zunächst mal den Rahmen gebaut:

Rahmen
fertiger Rahmen

Danach habe ich die Holzplatten an alle Seiten außer oben angeschraubt. Zuerst hatte ich überlegt, eine Seitentür zum Entleeren zu bauen, habe mich aber dann dagegen entschieden (großteils aus Faulheit), und werde probieren, die Entleerung (Kübel entfernen) nur über die Öffnung an der Oberseite zu machen.

20141228 233630-small

Die größte Herausforderung war das Loch für das Belüftungsrohr und das Loch für den Toilettensitz. Ich wollte nicht, dass der Sitz herumrutscht, konnte aber das Loch auch nicht zu klein machen, weil sonst der Auffangkübel nicht durchpassen würde. Daher ist es nicht besonders hübsch geworden, funktioniert aber. Das Loch für die Entlüftung habe ich miteinem speziellen Loch-Sägen-Aufsatz für den Akkuschrauber gemacht. Echt cool, wenn man mal weiß, dass es sowas gibt…

Toilettenbox

Uns so sieht sie fertig aus:

20150104 215815-small
Komposttoilette

Ich werde euch am Laufenden halten, wie es funktioniert.

Scheiße
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert